Namutoni Camp - Dia-Faszination-Natur-Afrika

Direkt zum Seiteninhalt

Campingplatz im Namutoni Camp – Abstand zu Bäumen halten !

Auf dem Weg zum Campingplatz am Namutoni Camp werden wir beim Reinfahren kontrolliert.

Die Rasenflächen werden auch hier bewässert.
Die Sanitäranlagen sind in besserem Zustand als in den anderen Camps, in denen die meisten Klo-Türen
nicht mehr gesperrt werden können. Die Seifenspender sind hier allerdings auch leer.

Als ich gerade eine Mail an meinen Bruder schreibe, pflatscht ein oranges Etwas auf meine Armbanduhr
und das Touchpad meines Laptops. Also stellen wir den Tisch neben den Baum und setzen unsere Hüte auf.

Kurz darauf entdecken wir einen schönen Vogel mit rotem Bauch unter

unserem Auto. Dem verzeihen wir sein nicht gerade gastfreundliches
Verhalten sofort
als wir ein schönes Foto von ihm haben.

Laut unserem Etosha-Reiseführer müsste es ein Rotbauchwürger sein.

Dem verzeihen wir sein nicht gerade gastfreundliches Verhalten sofort,
als wir ein schönes Foto von ihm haben. Schließlich ist das hier sein
Revier und wir sind selbst schuld,
wenn wir uns unter einen Baum setzen.

Überblick Etosha                 Karte Etosha               Weiter zum nächsten Kapitel

Zurück zum Seiteninhalt