Affen - Dia-Faszination-Natur-Afrika

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tierwelt > Affen

Affen - nicht immer erfreulich

Bildergalerie (ohne Paviane)

 

(Waterberg Plateau Park 2013)
Bildergalerie Pavian klaut Paprika (Ihaha Camp 2015)
Bildergalerie Affe klaut Butter und Pavian klaut Brot (Ihaha Camp 2015)

 

Die ersten Tiere, die wir in Afrika zu Gesicht bekommen, sind , die auf der Fahrt vom Flughafen 

zum Autovermieter scharenweise neben der Straße sitzen.

Unsere Begegnungen mit Affen sind nicht immer erfreulich.

Paviane erleben wir vor allem als Störenfriede und Diebe auf dem Campingplatz im Waterberg Plateau Park (2013) 

und im Ihaha Camp im Chobe Nationalpark (2015).

Auf den Game Drives im Chobe Nationalpark belagern Paviane die Picknick Area.  
Hier betrachten die Primaten ihre menschlichen Verwandten als Nahrungsquelle.

2015 können wir hier auf mehreren Game Drives eine wahre Pavian-Invasion beobachten.

Dagegen verhalten sich die Affen auf den Game Drives im Caprivi (Sambesi Region) absolut friedlich oder
ergreifen sogar die Flucht - genau wie die Affenmutter mit ihrem Jungtier am Wanderweg an den Victoria Falls.   

Paviane und Meerkatzen sorgen 2015 im Ihaha Camp für Aufregung und Änderungen im Speiseplan.

Die Meerkatzen, die im Ihaha Camp wenig Freude mit unserer Butter haben, die sie uns aus dem Auto klauen, 

sorgen für ein wahres Affentheater beim Frühstück, bei dem der Pavian, der uns anschließend das Brot vom 

Tisch klautnatürlich nicht fehlen darf (Bildergalerie). 

Auf der Bootstour im Chobe Nationalpark erfahren wir, dass Paviane zu den "Ugly Five" gehören. 
Das können wir gut nachvollziehen !
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü