Grotfontein - Dia-Faszination-Natur-Afrika

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reisebericht > 2013 > Fahrten 2013 > Etosha - Rundu

Grootfontein – Gepflegtes Ambiente und Lunch mit einem entspannten Polizisten

In Grootfontein gehen wir in den kleinen Imbiss einer deutschen Bäckerei im Supermarkt, der leckere Snacks serviert.

Hier steht die Security am Eingang und kontrolliert beim Verlassen des Geschäfts Einkäufe und Kassenzettel.

Der Polizist am Nebentisch wirkt ziemlich entspannt.
Auf jeden Fall sieht er deutlich entspannter aus als ich normalerweise in der Mittagspause ausschaue.
Meistens bin ich da auch nicht besonders entspannt.

In der schön angelegten Parkanlage neben dem Supermarkt sitzen gepflegt gekleidete Menschen
auf den Bänken unter Schatten spendenden Bäumen.

Auf den ersten Blick scheint Grotfontein ein recht netter Ort zu sein –
mit schönen Häusern und blühenden Bäumen wie in Tsumeb.

Vor uns biegt ein Junge in Schuluniform mit dem Rad in eine Seitenstraße ab.

Etwas außerhalb der Stadt sehen wir einen Mann, der auf seinem Fahrrad Holz transportiert.

Überblick Reisebericht                Karte               Weiter zum nächsten Kapitel

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü