Fahrt nach Okaukuejo - Dia-Faszination-Natur-Afrika

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Etosha > Etosha 2015 > Etosha West

Fahrt nach Okaukejo – Löwen am Wasserloch und Antilopen am Auto

Nach dem aufregenden Rhino-Zwischenfall können wir am 27.09.2015 die atemberaubende Tiervielfalt
im Westteil des Etosha Nationalparks zunächst nicht mehr richtig genießen.

Als gegen 12 Uhr einige Zebras vor uns über die Piste laufen, erschrecken wir gewaltig,
obwohl Tiere auf der Straße in Afrika ganz normal sind.
Auf die Springbocks, die immer wieder unseren Weg kreuzen, reagieren wir schon wieder viel gelassener.
Es ist schon wieder sehr heiß und die meisten Tiere stehen im Schatten unter Bäumen oder sind auf dem Weg dorthin.

Am Wasserloch in der Nähe von Olifantsrus kommen neben Zebras,
Oryxen und Sträußen auch sechs Elefanten in Sicht (Video).
Der Stress mit dem angriffslustigen Rhino ist vergessen.

Zwei Löwen und zwei mutige Giraffen am Wasserloch

 

Am Wasserloch Sonderkop sind am frühen Nachmittag unzählige Tiere versammelt:
Springbocks, Gnus, Oryxe und Zebras.
Das erinnert uns an Olifantsbad im Oktober 2013 mit vier Löwen am Wasserloch.

Nur stehen hier noch deutlich mehr Steppentiere herum und es liegen „nur" zwei Löwen am Wasserloch.
Zwei mutige Giraffen und ein Sekretär wagen sich trotz der Gefahr ans Wasser.
Die Löwen machen einen recht entspannten Eindruck.
Aber das dachten wir bei dem Rhino am Wasserloch Duikerdrink auch ...

Diese Majestäten können wir aber tatsächlich nicht aus der Ruhe bringen.

Wir sind von Zebras und Antilopen umzingelt

Als wir weiter fahren möchten, stellen wir fest, dass wir praktisch umzingelt sind.
Wir stecken in einer Menagerie aus durstigen Huftieren fest, die sich nicht ans Wasser trauen.
Und es kommen immer noch welche nach. Zebras und Antilopen, soweit das Auge reicht.

Hilft nichts. Irgendwann müssen wir hier weg.
Nach dem aufregenden Vormittag wollen wir langsam auch ankommen.
Also lässt Manfred den Motor an und setzt das Auto ganz vorsichtig in Bewegung.
Anders als das Rhino am Vormittag weichen die Huftiere aus und geben den Weg frei.

Wir können kaum fassen, was wir in den paar Stunden, die wir hier sind, alles gesehen und erlebt haben.
Wir bedauern, dass wir nicht mehr Zeit für den Westteil des Etosha Nationalparks eingeplant haben.
Aber die Gegend um Okaukuejo hat auch einiges zu bieten.

Überblick Etosha           Karte          Bildergalerie         Video        Weiter zum nächsten Kapitel

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü