Dik-Diks - Schildkröte im Etosha NP - Dia-Faszination-Natur-Afrika

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Etosha > Etosha 2013 > Namutoni

Giraffen, Dik-Diks und die einzige Schildkröte

Als wir um 16 Uhr wir wie geplant zum nahe gelegenen Wasserloch Chobub aufbrechen,
frisst eine Giraffe die saftigen Blätter eines Baums neben dem Zaun um das Namutoni Camp.

Am Dik-Dik-Drive verbergen sich die Namensgeber hinter dichten Büschen und sind nur schwer zu erkennen.
Wir ahnen in diesem Moment noch nicht, dass wir die kleinsten Antilopen Afrikas noch sehr oft und auch sehr gut
sehen würden - bereits am nächsten Tag.

Kurz darauf sehen wir die einzige Wüstenschildkröte im ganzen Urlaub.
Genau gesagt sehe ich sie im Seitenspiegel über den Weg laufen, wobei „Laufen" hier nicht der richtige Ausdruck ist.
Wir drehen um, fahren langsam zurück und beobachten die Schildkröte, wie sie die sicheren Büsche am Wegrand erreicht.

Auf der Weiterfahrt sehen wir ein Dik-Dik beim Fressen, eines läuft über die Straße und zwei weitere stehen
am Straßenrand – eines auf jeder Seite.

Und das ist erst der Anfang. Am nächsten Morgen hören wir irgendwann auf, die kleinen Antilopen zu zählen,
die sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, als wir an ihnen vorbei fahren.  

Überblick Etosha                 Karte Etosha               Weiter zum nächsten Kapitel

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü